Lädt...
Professionelles Trading -
fair und direkt

Trading mit höherem Hebel für professionelle Kunden

Als professioneller Kunde bei JFD Brokers kommen Sie in den Genuss niedrigerer Marginanforderungen (angezeigt für jede Anlageklasse in der Spalte „Standard-Margin“ der Kontraktangaben), welche nicht den Beschränkungen für Privatkunden durch die ESMA unterliegen. Konkret bedeutet das einen Hebel von bis zu 1:400 auf Devisen und 1:100 auf CFD-Instrumente (Kryptowährungen, Indizes, Rohstoffe etc.). Auch wenn solch eine Flexibilität beim Traden ein höheres Risiko und den Verzicht auf einen Negativsaldoschutz bedeutet, erhalten Sie dafür im Gegenzug zusätzliche Möglichkeiten, Ihre ausgefeilten Investmentstrategien mit angemessenem Risikomanagement umzusetzen.

Sind Sie berechtigt, ein professionelles Handelskonto zu eröffnen?

Um als professioneller Kunde eingestuft zu werden, müssen Sie Dokumente vorweisen, die belegen, dass Sie mindestens zwei der folgenden drei Kriterien erfüllen:

  • Sie haben während der letzten vier Quartale pro Quartal im Durchschnitt zehn Transaktionen signifikanten Umfangs in den relevanten Märkten getätigt
  • Ihr Finanzportfolio (einschließlich Bareinlagen und Finanzinstrumente) übersteigt 500.000 EUR
  • Sie haben oder hatten für die Dauer von mindestens einem Jahr eine berufliche Position im Finanzbereich inne, welche Wissen über die gewünschten Transaktionen oder Dienstleistungen erforderte.

Falls Sie sich nicht als professioneller Kunde qualifizieren sollten, können Sie bei JFD als Privatkunde immer noch über Tausend Instrumente auf verschiedenen Plattformen handeln und vom Negativsaldoschutz profitieren.

Wie wird man professioneller Kunde bei JFD?

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, um bei JFD Brokers als professioneller Trader eingestuft zu werden, müssen Sie zunächst ein Live-Handelskonto eröffnen. Im Kontoeröffnungsformular werden Sie aufgefordert, einen Fragebogen zur Kundenkategorisierung auszufüllen. Sobald Ihr Live-Handelskonto bestätigt und aktiviert wurde, befolgen Sie einfach diese Schritte, um eine Einstufung als professioneller Kunde zu beantragen:

1 Melden Sie sich bei Mein JFD an.
2Falls zutreffend, füllen Sie den Fragebogen zur Kundenkategorisierung aus und reichen Sie ihn ein (dies ist nur einmal möglich).
3Stellen Sie alle zur Überprüfung der Einstufung benötigten Dokumente zur Verfügung, indem Sie auf die E-Mail antworten, welche Sie von unserem Kundenservice-Team erhalten werden.

Denken Sie daran: Es ist Ihnen immer möglich, eine andere Kategorisierung anzufordern. Sie können jederzeit einen höheren Schutz beantragen, indem Sie sich wieder als Privatkunde einstufen lassen.

Professioneller Kunde vs. Privatkunde – was ist der Unterschied?

Bevor Sie eine Einstufung als professioneller Kunde beantragen, ist es wichtig, dass Sie alle damit einhergehenden Beschränkungen verstehen. Bitte lesen Sie sich die folgende Liste von Änderungen an den Handelsbedingungen durch, welche in Kraft treten, falls Sie nicht mehr als Privatkunde, sondern als professioneller Kunde kategorisiert werden:

  • Ihre Orders werden nicht zwingend immer im Sinne der Regel zur bestmöglichen Ausführung bearbeitet, welche für Privatkunden gilt.
  • Ihre Orders werden nicht zwingend nach den Verfahren und Modalitäten ausgeführt, die JFD vorgesehen hat, um die Interessen von Privatkunden auf faire und direkte Weise zu schützen.
  • Sie werden nicht dazu aufgefordert, einen Eignungstest zu bestehen (wie für Privatkunden erforderlich), um Ihre Fachkenntnis unter Beweis zu stellen, wenn Sie die für Sie relevanten Finanzprodukte oder Dienstleistungen auswählen.
  • Sie erhalten von JFD unter Umständen keine detaillierten Informationen zu den Dienstleistungen, Finanzinstrumenten, vorgeschlagenen Anlagestrategien und Ausführungsplätzen des Unternehmens, oder den Verfahren, durch die JFD bezahlt wird, oder jegliche andere Informationen, die Privatkunden zur Verfügung gestellt werden.
  • Sie erhalten nicht zwingend Post-Trade-Orderausführungs- oder Anlagemanagement-Berichte von JFD.
  • Sie haben keinen Anspruch auf Leistungen aus dem Anlegerentschädigungsfonds, der zum Schutz von Privatkunden vorgesehen ist.

Sehen Sie sich die folgende Tabelle zum Vergleich der Anlegerkategorien an, um weitere Informationen zu diesem Thema zu erhalten:

Professioneller Trader
Nein
optional
Nein
125%
100%
nicht zutreffend
optional (auf Anfrage des Kunden)
optional
Nein
Nein
Privater Trader
Ja
verpflichtend
Ja
100%
50%
erforderlich
erforderlich (auf Anfrage des Kunden)
erforderlich
Ja
Ja

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass in einigen Ländern Beschränkungen gelten, die es JFD unmöglich machen, Privatkunden aus diesen Ländern anzunehmen. Diese Beschränkungen gelten jedoch, abhängig von der jeweiligen Gesetzeslage, nicht notwendigerweise für professionelle Kunden. Sollten Sie davon betroffen sein, werden wir Sie beim Ausfüllen des Kontoeröffnungsantrags darauf hinweisen. In so einem Fall oder wenn Sie der Meinung sein sollten, JFD als professioneller Kunde beitreten zu können, wenden Sie sich bitte an unser Kundenservice-Team, um weitere Informationen zu erhalten.

Beginnen Sie Ihre Reise als

professioneller Trader