Risikohinweis

JFD Brokers Ltd. (nachfolgend als das „Unternehmen“ bezeichnet) ist eine Investmentgesellschaft, die durch die zypriotische Aufsichtsbehörde (Cyprus Securities and Exchange Commission, CySEC) reguliert wird (Lizenznummer 150/11). Dieser Hinweis erfolgt in Übereinstimmung mit der Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID) der Europäischen Union.

JFD Brokers Ltd. garantiert zu keinem Zeitpunkt weder die Ersteinlage des Kundenportfolios noch seinen Wert noch allfällige Geldmittel, die in ein Finanzinstrument investiert wurden. Der Kunde muss voll und ganz zur Kenntnis nehmen und akzeptieren, dass ein hohes Risiko besteht, dass er aufgrund des Kaufs und/oder Verkaufs eines Finanzinstruments Verluste und Schäden erleidet. Des Weiteren muss er akzeptieren und bestätigen, dass er bereit ist, dieses Risiko einzugehen.

Der Kunde muss voll und ganz zur Kenntnis nehmen und akzeptieren, dass der Wert einer Anlage in Finanzinstrumenten zu- oder abnehmen kann und dass es sogar wahrscheinlich ist, dass die Anlage ihren Wert komplett verliert, unabhängig davon, welche Informationen das Unternehmen zur Verfügung stellt.

Der Kunde muss darlegen, dass er Folgendes gelesen und verstanden hat und sich damit einverstanden erklärt:

  1. Die Informationen über die frühere Wertentwicklung eines Finanzinstruments sind keine Garantie für die aktuelle oder zukünftige Wertentwicklung. Die Verwendung von historischen Daten lässt keine verbindliche oder zuverlässige Vorhersage der entsprechenden zukünftigen Wertentwicklung desjenigen Finanzinstruments zu, auf das sich die erwähnten Informationen beziehen.
  2. Einige Finanzinstrumente sind unter Umständen nicht sofort liquide, zum Beispiel aufgrund von gesunkener Nachfrage, so dass der Kunde nicht in der Lage ist, sie zu verkaufen oder ohne Weiteres Kursdaten dieser Finanzinstrumente oder Informationen zum damit verbunden Risiko abzurufen.
  3. Ein Finanzinstrument, das auf ausländischen Märkten notiert ist, beinhaltet unter Umständen Risiken, die sich von den üblichen Marktrisiken des Wohnsitzlandes des Kunden unterscheiden. Unter gewissen Umständen können diese Risiken höher ausfallen. Die Gewinn- oder Verlustaussichten von Transaktionen auf ausländischen Märkten werden auch durch die Wechselkursschwankungen beeinflusst.
  4. Der Kunde darf keine derivativen Finanzinstrumente erwerben, außer er akzeptiert das Risiko, sämtliche Geldmittel, die er investiert hat, inklusive Sondergebühren und sonstige Aufwendungen, zu verlieren.
  5. Bei einem derivativen Finanzinstrument (d. h. Optionen, Futures, Terminkontrakte, Swaps, Differenzkontrakte) kann es sich um eine Spot-Transaktion ohne Erfüllung handeln, die Anlegern die Möglichkeit verschafft, Gewinne durch die Fluktuationen der Wechselkurse, Rohstoffpreise, Aktienmarktindizes oder Aktienkurse (auch Basiswert genannt) zu erzielen.
  6. Der Kunde erkennt an und akzeptiert, dass weitere Risiken bestehen, die nicht oben aufgeführt sind.

Der Kunde geht das Risiko ein, dass auf seine Transaktionen mit Finanzinstrumenten Steuern oder andere Abgaben fällig werden, beispielsweise durch Gesetzesänderungen oder durch Änderungen seiner persönlichen Umstände. Das Unternehmen gibt keine Garantie, dass es keine offenen Verbindlichkeiten gegenüber den Steuerbehörden gibt und/oder dass eine Stempelsteuer fällig wird. Der Kunde ist verantwortlich für die Begleichung von Steuern und/oder anderer Abgaben, die in Zusammenhang mit seinen Transaktionen anfallen.

Margin Trading is high risk and not suitable for all. Please ensure that you fully understand the risks involved.